Lieferbedingungen

1. Auftragserteilung und Textilreinigung
Die Bärnauer Wäscherei bietet ihren Service ausschließlich als Abhol- und
Lieferdienst an. Eine Auftragserteilung erfolgt per Telefon oder E-Mail. Eine Abholung kann bei ausreichendem Auftragsvolumen erfolgen, bei kleinen Mengen nach Absprache gegen Aufpreis.
Die Textilreinigung wird sachgemäß und schonend ausgeführt.

2. Mängel am eingelieferten Reinigungsgut
Der Textilreiniger ist nicht verantwortlich für Schäden, die durch die
Beschaffenheit des Reinigungsgutes verursacht werden und die er nicht durch
eine fachmännische Warenschau erkennen kann (z. B. Schäden durch ungenügende
Festigkeit des Gewebes und der Nähte, ungenügende Echtheit von Färbungen und
Drucken, Einlaufen, Imprägnierungen frühere unsachgemäße Behandlung, verborgene Fremdkörper und andere verborgene Mängel). Dasselbe gilt für Reinigungsgut, das nicht oder nur begrenzt reinigungsfähig ist, soweit es nicht entsprechend gekennzeichnet ist oder der Textilreiniger dies durch fachmännische Warenschau nicht erkennen kann.

3. Rückgabe
Die Rückgabe des Reinigungsgutes erfolgt gegen Aushändigung der Auftragsbestätigung (z. B. Ticket). Andernfalls hat der Kunde seine Berechtigung zu beweisen. Der Kunde muss das Reinigungsgut innerhalb von drei Monaten nach dem vereinbarten Liefertermin zurück erhalten. Ab einer Lagerdauer des Reinigungsgutes von 14 Tagen nach Liefertermin fällt wöchentlich eine
Lagergebühr von 1,- EUR an. Kann die Bärnauer Wäscherei den Besitzer des
Reinigungsgutes nicht innerhalb von einem Jahr nach Liefertermin erreichen und
ist dem Textilreiniger die Kundenadresse unbekannt, so ist er zur gesetzlich
vorgesehenen Verwertung berechtigt, es sei denn, der Kunde meldet sich vor der
Verwertung.
Solche Kleidungsstücke, deren Erlös die Kosten des genannten
Verwertungsverfahrens nicht übersteigt, können wirtschaftlich vernünftig und
freihändig verwertet werden.
Der Kunde hat nach Ablauf der Jahresfrist keinen Anspruch auf einen etwaigen
Verwertungserlös.

4. Mängel am ausgelieferten Reinigungsgut
Bei Mängeln am ausgelieferten Reinigungsgut hat der Kunde zu beweisen, dass das
Reinigungsgut vom Textilreiniger bearbeitet wurde, z. B. durch Vorlage der
Auftragsbestätigung oder des Tickets. Offensichtliche Mängel müssen innerhalb
von zwei Wochen nach Rückgabe gerügt werden.

5. Haftungsgrenzen
Der Textilreiniger haftet für den Verlust des Reinigungsgutes unbegrenzt in
Höhe des Zeitwertes. Für Bearbeitungsschäden haftet der Textilreiniger nur bei
Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unbegrenzt in Höhe des Zeitwertes. Ansonsten
ist die Haftung auf das 15fache des Bearbeitungspreises begrenzt.

ACHTUNG:
Widersprechen Teile dieser AGB´s den gesetzlichen Bestimmungen, so sind die betreffenden Teile der AGB´s als ungültig anzusehen. Die Wirksamkeit aller restlichen Bestimmungen bleibt jedoch bestehen.

 

Bärnauer Wäscherei

 

Tel.:

+49 1520 7180246

 

 

Mail:

 

kontakt@bärnauer-wäscherei.de

 

kontakt@baernauer-waescherei.de

oder Kontaktformular.

 

 

 



Auftragszettel ausdrucken
Auftragszettel.pdf
PDF-Dokument [192.0 KB]

Werden sie Fan auf facebook